Home cinéma

Deutsch / Français / English / Italiano / Español / русский

Am 20. September 2019 versammeln sich mehrere Kollektive und Einzelpersonen, Kinofreunde, FilmemacherInnen, Leute aus dem Filmsektor und Künstler aller Art, teilweise mit Erfahrungen aus dem Hausbesetzer-Milieu, sowie Anwohner aus dem Stadtviertel. Sie gründen gemeinsam den Verein Home Cinéma und beschließen, das Kino La Clef in einer uneigennützigen Bürgerinitiative zu besetzen.

Vom folgenden Abend an wird täglich eine Vorstellung mit jeweils einem anderen Film angeboten, zu einem Unkostenbeitrag in freiwilliger Höhe. Das Programm bevorzugt kein bestimmtes Genre oder einen Produktionshintergrund, es lässt auch unübliche Filmlängen zu. Nach den meisten Vorstellungen findet ein Publikumsgespräch mit dem/r eingeladenen FilmemacherIn statt.

So sind seit einem Jahr an die hundert ehrenamtliche Mitstreiter in vollem Einsatz, um mit viel Kreativität dieses Kino kollektiv am Leben zu erhalten und das Publikum, die Behörden und die Medien für seinen Erhalt zu mobilisieren.

Das Team

Der Verein Home Cinéma besteht aus etwa hundert Freiwilligen, die es möglich machen, dass jeden Abend eine Vorstellung mit jeweils einem anderen Film gegeben wird. Mit dabei sind FilmemacherInnen, KünstlerInnen, ProgrammmacherInnen, StudentInnen, FilmvorführerInnen, NachbarInnen, FotografInnen, DrehbuchautorInnen, FilmkritikerInnen, ProduzentInnen, IllustratorInnen, GrafikerInnen, AnwältInnen, ArchitektInnen usw.